Weitere Suchfunktionen
auf den Themenseiten!

heute

> Die Anbieter-Profile

Zeitraum von

bis

08.11.2019–31.01.2020 | mehrtägig
LE Musberg | Stadtarchiv LE
Hansi Müller-Schorp

Das Spiel von Licht und Schatten


Arbeiten der Fotokünstlerin Hansi Müller-Schorp


Das Spiel von Licht und Schatten - Arbeiten der Fotokünstlerin Hansi Müller-Schorp
Im kulturellen Leben von Leinfelden-Echterdingen nimmt die Fotografin Hansi Müller-Schorp seit Jahrzehnten einen herausragenden Platz ein.?Als langjähriges Präsidiumsmitglied der Deutschen Fotografischen Akademie - gegründet als Gesellschaft Deutscher Lichtbildner im Jahr 1919 - hat sie vielfältige kreative Impulse gesetzt.?Hansi Müller-Schorp begann ihre fotografische Ausbildung im Jahr 1945 bei Willi Moegle, dem 1989 verstorbenen Altmeister der Sachfotografie.?Mehrfach errang Hansi Müller-Schorp bei internationalen Wettbewerben herausragende Erfolge.


1950 und 1958 wurde sie in die renommierte Gesellschaft Deutscher Lichtbildner (GDL), die Vorgänger-Organisation der DFA berufen. 1966 erfolgte ihre Berufung in die Deutsche Gesellschaft für Photographie, 1968 in den Deutschen Werkbund und 1970 in den Bund Freischaffender Fotodesigner. Anfang der 1970er Jahre übertrug ihr Willi Moegle die Leitung seines im Jahr 1959 in Oberaichen eingerichteten Ateliers.
?2012 wurde Hansi Müller-Schorp mit der höchsten Auszeichnung der DFA, der David-Octavius-Hill-Medaille in Verbindung mit dem Städtischen Kunstpreis der Stadt Leinfelden-Echterdingen geehrt.

Besichtigung nach tel. Voranmeldung unter 0711 - 997 54 08

Preis
Der Eintritt ist frei.
Vorverkauf
-
Veranstalter
Stadtarchiv LE
Profilseite