Profilseiten Ausstellungen

Zeitraum von

bis

19.11.2019–17.01.2020 | mehrtägig
LE Echterdingen | Kreissparkasse Echterdingen
GÜNTER SCHÖLLKOPF

»Von mir, vom Tage und vom Drumherum«
Malerei und Grafik


Eröffnung am Montag, 18.11.2019, in der Galerie der Kreissparkasse in Echterdingen
Bernhäuser Straße 7
70771 Leinfelden-Echterdingen
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 19:30 Uhr

GÜNTER SCHÖLLKOPF (1935–1979) Von mir, vom Tage und vom Drumherum Malerei und Grafik Ausstellung von Dienstag, 19.11.2019 bis Freitag, 17.01.2020 Eröffnung am Montag, 18.11.2019, in der Galerie der Kreissparkasse in Echterdingen, Bernhäuser Straße 7, 70771 Leinfelden-Echterdingen Einlass 19:00 Uhr Beginn 19:30 Uhr  Er ist einer der Klassiker der südwestdeutschen Kunst, auch wenn er bereits mit 44 Jahren verstarb: der Stuttgarter Grafiker, Zeichner und Maler Günter Schöllkopf.
Zeit seines Lebens war er ein Einzelgänger, privat, vor allem aber künstlerisch. Nach seinem Studium an der Stuttgarter Kunstakademie bei Karl Rössing entwickelte er sich zu einem der bedeutendsten Radierer seiner Generation in Stuttgart mit einem eigenen, unverwechselbaren Stil. Schon früh wurde er mit wichtigen Kunstpreisen ausgezeichnet, u. a. war er der bis dahin jüngste Stipendiat der Villa Massimo. Auf einzigartige Weise setzt sich Schöllkopf in seinen grafischen Zyklen mit den monumentalen Werken der Literatur auseinander von Thomas Mann bis James Joyce. Aber auch als Cartoonist und Illustrator u. a. der bekannten „Schwaben-Bücher“ von Thaddäus Troll, hat er einen festen Platz in der südwestdeutschen Kulturgeschichte. Trotz seiner Vielseitigkeit ist Günter Schöllkopf heute vor allem als tiefsinniger Radierer bekannt.
Dies nimmt die Kreissparkasse zum Anlass, 40 Jahre nach seinem Tod auch den Maler und Aquarellisten Schöllkopf in einer Ausstellung zu präsentieren. Es erwartet Sie ein abgründig-hintersinniger Kosmos zwischen bildender Kunst und Literatur.

Preis
-
Vorverkauf
-
Veranstalter
Kultur in der Kreissparkasse
Profilseite